Pipers Pit

 

Diese Seite ist dem besten Wrestler und Entertainer der Welt gewidmet: "Rowdy" Roddy Piper. Der auch als Hot Rod bekannte heißblütige Schotte ist ein Idol und hat der WWE mit Hilfe von anderen Wrestlern zu ihrer heutigen Größe verholfen. Er ist einfach ein Typ, der die Halle zu kochen bringt. Man muss ihn einfach lieben. Also ein großes Dankeschön an Roddy, dass er mir und auch vielen anderen Menschen auf der Welt das Wrestling schmackhaft gemacht hat. Es macht immer wieder Spaß ihn auch heute noch bei der WWE zu sehen! Ich hoffe Hot Rod schenkt uns noch viele schöne und spannende Jahre mit ihm! Danke Roddy....!
 
 

Name: Rowdy Roddy Piper

Bürgerlicher Name: Roderick George Toombs

Herkunft: Glasgow, Schottland (das Heimatland seiner Eltern)

Geburtsort: Saskatoon, Saskatchewan (Kanada)

Größe: 1,85 m

Gewicht: 104 Kg

Geburtstag: 17.04.1954

Finishing Move: Sleeperhold

Gimmicknamen: Rowdy Roddy Piper, Hot Rod

WWF/WWE Erfolge:

1x WWF Intercontinental Champion

1x WWE World Tag Team Champion (zusammen mit Ric Flair)

 

Weitere Erfolge:

1x WCW United States Champion

1x NWA Mid-Atlantic Champion

2x NWA Mid-Atlantic US Champion

2x NWA Mid-Atlantic TV Champion

1x Canadian Tag Team Champion

1x NWA Pacific North West Champion

1x NWA Pacific North West Tag Team Champ

1x NWA San Francisco US Champion

1x NWA LA Americas Tag Champions

1x NWA LA Americas Champion

Größte Fehden:

gegen Ric Flair

gegen Hulk Hogan

gegen Rick Rude

gegen Jerry Lawler

gegen Goldust

gegen Bret Hart

gegen Adrian Adonis

 

Größte Klassiker:

vs. Bret Hart, WrestleMania VIII (da verlor er leider seinen WWF Intercontinental Titel)

vs. Adrian Adonis, WrestleMania III (Hair vs. Hair Match)

Lieblingsspruch: "Everybody pays the Piper"

Status: WWE Hall Of Famer / Legende

Sonstiges:

- verheiratet mit Ehefrau Kitty, 4 Kinder

- gilt für viele als größter Entertainer den es je im Wrestling gab

- er spielt nur den Schotten, denn er ist eigentlich Kanadier

- nach einem Match gegen Greg Valentine verlor er 50 % seiner Hörkraft des linken Ohres

- er war Ric Flairs Trauzeuge

- er wurde bei WrestleMania 21 in die WWE Hall of Fame (Rumeshalle) aufgenommen

- Ende 2006 wurde bei Roddy Piper Lymphknotenkrebs festgestellt

- Roddy Piper kann auf eine lange Schauspielkarriere zurückblicken

- Seinen Namen erhielt er, weil er bei seinem ersten Match nur Ersatz war und somit improvisierte der Ringsprecher weil Roddy mit Dudelsackmusik zum Ring kam und nannte ihn "Roddy The Piper" (der Dudelsackbläser)


 


 

 

 

 

Roddy mit dem World Tag Team Titel
 


Roddy Piper sprach in seinem Piper's Pit mit vielen Wrestlern. Das bekannteste ist allerdings das mit Jimmy Snuka.

--------------------------------------------------------------------


Der Gebürtige Schotte zog nach einem Streit mit seinem Vater aus und lebte im Alter von 12 bis 15 Jahren in Jugendherrbergen. Mit 15 wurde er dann von der Junior High School in New York verstoßen.

Nun sollte die Karriere als Wrestler beginnen. Roderick hatte dann als Roddy Piper im Alter von 15 Jahren sein erstes Wrestling Match. Dies gegen den legendären Larry "The Ax" Hennig, dem Vater von Curt "Mr. Perfect" Hennig. Dieses Match verlor Piper innerhalb von 10 Sekunden! In den 70ern war er dann weiterhin als Jobber zu sehen und dies vor allem in Winnipeg.

1975 trat er dann als "Masked Canadian" in Los Angeles an, wo er auch einen starken Push erhielt. 1976 nahm er dann sogar Chavo Guerrero Sr. (dem Vater des WWE Superstars Kerwin White) den NWA American Titel ab. Weitere Titelgewinne folgten in den Jahren darauf.

Anfang der 80er führte sein Weg ihn dann zu NWA Mid-Atlantic. Dies war die Jim Crockett Promotion, also dem Vorgänger der späteren WCW. Dort feierte Roddy Piper etliche Erfolge und Siege über Leute wie Ric Flair, Jack Brisco, Greg Valentine oder Ricky Steamboat.

In einem "Dog Collar Match" mit Greg Valentine verlor er 75% seines Gehör im linken Ohr, was sich bis heute nicht gebessert hat. Ebenfalls verlor er das Gleichgewicht und viele rieten ihm vom Wrestling zurück zu treten. Dies tat Hot Rod aber nicht ...

1984 nahm Vince McMahon Jr. ihn unter WWF Vertrag. Roddy wurde neben Hulk Hogan der größte Star in der World Wrestling Federation zur damaligen Zeit. Mit Hogan gab es auch mehrere Auseinandersetzungen, diese führten u.a. zu einem Tag Team Match bei WrestleMania I. Dort trat Piper gemeinsam mit Paul Orndorff gegen Hogan und Mr. T an. Letztere setzten sich durch. Im darauf folgenden Jahr gab es den legendären Box Kampf mit Mr. T bei WrestleMania 2.

Außerdem gab es in der WWF den legendären "Piper's Pit", einem Interview-Segment, welches bis heute legendär ist. Vor allem die Ausgabe als er "Superfly" Jimmy Snuka eine Kokosnuss über den Kopf zog ist vielen Fans heute noch im Gedächtnis. Ebenso die "Löschaktion" bei WrestleMania V. Dieses Segment führte Piper bis zu seinem Ruhestand.

Nach einem Sieg über Adrian Adonis bei WrestleMania III, verkündete Roddy Piper seinen Rücktritt vom Wrestling. Er kümmerte sich fort an um andere Dinge. So um die Schauspielerei. Der Film "They Live" ("Sie leben") aus dem Jahr 1988 war sein größter Erfolg. Piper drehte bis in die 90er hinein viele weitere Filme.

Nach dem Roddy als Color-Kommentator eingesetzt wurde, zwischen durch aber nochmal in den Ring stieg, feierte er dann seine offizielle Rückkehr in den Ring. Zwischen durch trat er wieder zurück und kommentierte wieder die Superstars Sendungen und die PPV's an der Seite von Gorilla Monsoon.

Beim Royal Rumble 1992 nahm er dem Mountie dann den Intercontinental Champion Titel ab. Diesen verlor er bei WrestleMania VIII in seinem wohl besten WWF Match gegen Bret "Hitman" Hart. Anschließend trat Roddy wieder einmal zurück und war dann noch einmal beim SummerSlam 1992 im Londoner Wembley Stadion zu sehen, wo er Dudelsack spielte.

1994 kehrte er für eine Fehde mit Jerry "The King" Lawler in die WWF zurück und besiegte diesen beim King Of The Ring.

Im Frühjahr 1996 wurde Gorilla Monsoon in einem Angle mit Vader verletzt und Roddy Piper ersetzte ihn für einige Wochen als Präsident der World Wrestling Federation. Dabei fehdete er auch mit Goldust, den er bei WrestleMania XII in einem "Hollywood Hinterhof Brawl" besiegte. Nach dem Monsoon wieder zurück war, trat Piper von seinem "Amt" zurück und verließ auch die Federation.

Ende des Jahres 1996 verpflichtete ihn World Championship Wrestling, wo Piper eine Fehde mit Hollywood Hulk Hogan begann. 1997 sah man ihn dann auch als vertrenden Commissioner der WCW und auch den United States Titel konnte Hot Rod kurzzeitig gewinnen. Im Herbst 2000 lief sein Vertrag aus und Piper verließ World Championship Wrestling wieder.

Fort an sah man ihn in Indy-Promotions wie der XWF (Xtreme Wrestling Federation) oder dann auch bei TNA Wrestling, wo er ebenfalls sein "Piper's Pit" Segment hatte. Dies aber als "In The Pit With Piper". Sein gleichnamiges Buch erschien im Übrigen im November 2002.

Bei WrestleMania XIX trauchte Piper dann überraschend auf und attackierte Hulk Hogan, während dieser ein Streetfight mit Vince McMahon bestritt. Piper war mit seinem "Piper's Pit" anschließend fester Bestandteil der WWE und fehdete u.a. mit Rikishi und Hulk Hogan (als Mr. America). Piper wurde dann Ende Juni 2003 von der WWE entlassen.

Wieder einmal führte sein Weg zu Total Nonstop Action, wo Roddy Piper über mehrere Monate zu sehen war. Diese verließ er dann aber auch wieder.

Am 02.04.2005 wurde Roddy Piper in die WWE Hall Of Fame aufgenommen und bot dort wieder einmal eine unglaubliche Rede, die bewies, dass Roddy zu den ganzen großen Entertainern im Wrestling Business gehört.

Piper war wieder bei WWE auf Houseshows und bei Touren zu sehen. Dies u.a. als Ringrichter. Ebenfalls sah man ihn am 11.07.2005 bei RAW, wo er Shawn Michaels im "Piper's Pit" zu dessen Heel Turn gegen Hulk Hogan zur Rede stellte. Er kassierte die Sweet Chin Music.

Auch in Jahr 2006 konnten die WWE-Fans Hot Rod bewundern. Unter anderem war er mit seinem legendären Interview Segment Piper's Pit bei SmackDown! und hatte The Great Khali und Daivari zu Gast.

Beim Cyber Sunday 2006 besiegten Roddy Piper und Ric Flair die Spirit Squad und konnten sich somit die World Tag Team Titel sichern. In diesem Match durften die WWE-Fans entscheiden, welche Legende an der Seite von Ric Flair in den Ring steigen durfte. Hot Rod setzte sich bei der Wahl gegen Sgt. Slaughter und Dusty Rhodes durch.

Roddy Piper ist eine der größten Unterhalter im Sports-Entertainment und gilt für viele zu recht als bester Unterhalter den es je gab.

 

---------------------- Interview mit Roddy Piper vom Januar 2007 ----------------------------------------

 

Interview von IGN Sports.

IGN Sports: Hätten sie jemals gedacht, dass es eines Tages eine Roddy-Piper-Actionfigur, einen Charakter in Videospielen und eine DVD über ihre Karriere geben würde?

Roddy Piper: Das einzige, was ich jemals erwartet hätte, wäre ein Bild von mir im Stäflingsanzug mit einer Nummer unter meinem Gesicht. *lacht* Ich hatte noch nie ein professionelles Wrestlingmatch gesehen, und der erste Kampf, den ich gesehen habe, war mein erster eigener Kampf. Es war ein Unfall. Mit 13 bin ich von zuhause weggegangen, und mit 15 Jahren habe ich in einer Jugendherberge gewohnt. Damals habe ich 76 Kilogramm gewogen und war der Champion im Ringen. Eines Tages kam mein Trainer zu mir und er erzählte mir von einem anstehenden Wrestling Kampf. Der Gegner des einen Wrestlers, Larry Henning, hatte dabei seinen Flug verpasst. Mein Trainer sagte mir, dass ich 20 Dollar verdienen kann, auch wenn ich meinen Status als Amateur Wrestler verlieren würde. Der Kampf selbst könnte heute noch den Weltrekord für das kürzeste Match halten. Im Ernst, die Ringglocke leutete, und etwa 10 Sekunden später war es auch schon wieder vorbei. Es müsste der kürzeste Kampf in der Geschichte der Winnipeg Arena gewesen sein. Wenn man sich vorstellt, dass in den zehn Sekunden des Kampfes auch noch die drei Sekunden einbezogen sind, die der Referee zum Cover benötigt hat. *lacht* Nach dem Match bin ich mit einer gebrochenen Nase in den Backstagebereich gekommen, und der Veranstalter sagte mir, dass ich einen hervorragenden Job gemacht habe. Daher fragte er mich auch, ob ich in Kansas City antreten will. Ich bin mit denen mitgegangen und nun bin ich hier! Das lustige an der ganzen Sache war, dass der Ringsprecher gar nicht wusste, wie ich hieß, da ich ja nur ein Ersatz war. Aufgrund der Dudelsackmusik improvisierte er dann und sagte: "Meine Damen und Herren, hier kommt...Roddy The Piper(der Dudelsackspieler)". So hat das alles angefangen.

IGN Sports: Und nach all den Jahren stehen sie immer noch im Ring. War es im letzten Jahr das erste Mal, dass sie den WWE Tag Team Titel gewinnen konnten?

Roddy Piper: Das stimmt. Ich war aber auch nie so ein Titel-Typ. Auf der "Born to Controversy"-DVD wird auch darüber gesprochen. Mick Foley, Ric Flair und ein paar andere Leute kommen dabei zu Wort, und die DVD dreht sich nicht wie viele andere Zusammenstellungen um Titelgürtel. Es geht einfach um "Born To Controversy", um einen Typen der einen Kilt trägt, einen Kilt! Das ist auch so eine Sache, die auf der DVD diskutiert wird. Als ich mit 15-16 Jahren mit einem Kilt in den Lockerroom kam war das schon ein merkwürdiger Auftritt. In Texas wurde ich auch schon gefragt, wieso ich ein Kleid trage *lacht*

IGN Sports: Sie und Ric Flair haben eine großartige Chemie in- und außerhalb des Ringes. Wenn ich mich nur an das erinnere, was ihr bei der Hall Of Fame Einführung erzählt habt, dann kann ich mir nur vorstellen, was für Stories ihr nicht erzählt.

Roddy Piper: Dazu muss ich eine Geschichte erzählen. Vince hatte mich nach diesem HBO-Interview 2003 gefeuert, und ich wusste nicht, was ich zu ihm sagen sollte. An diesem Abend sah ich Vince zum ersten Mal seitdem er mich gefeuert hatte, wir haben uns begrüßt, und das war es dann auch. Ich war dann als nächster dran und Flair ist zu mir gekommen, um mich noch einmal auf den Auftritt vorzubereiten. Ich war mir allerdings noch nicht sicher, was ich sagen sollte, und stand da, während Vince rechts von mir saß. Er hatte seine Kopfhörer auf und schaute auf den Monitor, während sie die ganze Show für Spike TV editiert haben, wobei ich nicht weiß, wie sie das so schnell gemacht haben. Auf jeden Fall war Flair gerade dabei, darüber zu reden, wie wir uns an die Stuardessen rangemacht haben und wie wir nach Puerto Rico geflogen sind. Dabei saß meine gesamte Familie im Publikum, und Vince McMahon, dass hätte man sehen müssen, lief Schleim aus der Nase, er begann zu sabbern und fiel fast vom Stuhl vor Lachen. Von da an haben wir uns wieder die Hand gegeben und es herrscht wieder die alte Liebes/Hass Beziehung wie zuvor. Er liebt es, mich zu hassen. Darum habe ich auch gefragt, ob HBO hier ist, und ich dachte, ich würde noch einmal gefeuert werden.

IGN Sports: Stattdessen hat er sie wieder zurückgebracht und ihnen den Titel gegeben.

Roddy Piper: *lacht* Er gibt mir den Titel, kann man das glauben? Vielleicht gibt er mir ein Auto, wenn ich ihm eine Ohrfeige verpasse.

IGN Sports: Während ihrer Karriere hatten sie immer einen vollgepackten Terminplan. Ist es schwer davon zurückzutreten und zu versuchen, ein normales Leben bei seiner Familie zu führen?

Roddy Piper: Ich weiß mittlerweile gar nicht mehr was normal ist. Ich mache Filme, deshalb bin ich auch heute noch nur von Zeit zu Zeit zuhause. Ich mag es, nach Hause zu kommen, etwas zu bleiben und wieder wegzugehen, sobald die Kinder in die Schule gehen. Ich lebe auf einer Ranch und habe Krebs, womit ich jetzt klar kommen muss. Ich habe "Born To Controversy" und John Carpenter spricht mit mir über eine TV-Serie zu "They Live". Darüberhinaus findet Wrestlemania dieses Jahr vor 70.000 Zuschauern in Detroit statt, und ich würde es wirklich lieben gegen Vince in den Ring zu steigen. Bis dahin werde ich den Krebs besiegt haben und bereit sein. Wer würde mich nicht gerne gegen Vince sehen? Ich würde es umsonst machen.

IGN Sports: Sie standen mit der neuen Generation der Heels, Randy Orton und Edge, im Ring. Wo sind die Unterschiede zwischen diesen Beiden und ihnen?

Roddy Piper: Ich finde die Beiden großartig. Ich habe zwar noch nicht viel sehen können, doch was ich gesehen habe, reicht, um die Unterschiede zwischen der New School und der Old School auszumachen. Die New School muss einfach nur ein Bett mit zum Ring nehmen. *lacht* Ich habe Edge und Lita gesehen, sie zieht ihm die Hose aus und es sieht so aus, als würde er eine Olive in seiner Unterhose schmuggeln. *lacht* Ich finde, dass Edge viel cleverer als ich ist. Ich fordere André The Giant heraus und er steht mit einer halbnackten Frau im Ring, wofür er auch noch bezahlt wird. Er ist wirklich viel klüger als ich. Es ist großartig. Und zu Randy Orton: Ich habe bereits gegen seinen Großvater gewrestlet, und ich finde es toll. Sollte ich in den Lockerroom kommen und dort wäre kein Platz frei, dann würden mir Randy und Edge ihren Platz anbieten. Dass zeigt, wieviel Respekt sie vor mir haben, und ich bin so stolz darauf, dass sie so großartige Personen sind. Sie sind großartig.

IGN Sports: Sie haben über Randy Orton und seinen Großvater gesprochen. Wollen sie, dass ihre Kinder in das Business einsteigen.

Roddy Piper: Nein! Ich wäre dagegen. Wenn ich mir die Born To Controversy DVD angucke sehe ich, wieviel ich bereits gemacht habe, und ich kann mir dabei nur die 1. DVD angucken. Auf der DVD werde ich auch nicht nur angepriesen, es werden stattdessen meine Stärken und Schwächen besprochen, und dass von Leuten, die sich selbst viel Respekt verdient haben. Es zeigt wie sehr sie sich kümmern. Ich habe sogar ein vierblättriges Kleeblatt von Jimmy Kimmel bekommen, und seitdem habe ich viele nette Sachen bekommen. Ich bekomme zwar keine Geschenke vom Weihnachtsmann, aber seit etwas über meinen Krebs bekannt wurde habe ich sehr viele nette Anrufe bekommen. Ich bin halt ein Kerl mit viel Glück.


 
Hier noch ein paar Zitate von "Rowdy" Roddy Piper:

 

"Just when they think they got the answers, I change the questions."

"Real men wear kilts."

"You don't throw rocks at a man with a machine gun!"

"I am your reality check!"

"Ric Flair, the Slim Whitman of Pro-Wrestling."

"I'm the reason Hulk Hogan lost his hair!"

"Russia gives us Nikolai Volkoff, and we give them MTV and 2 Live Crew. Fair trade, huh?"

"Nature Boy, what's that? Do you run around the forest like Euell Gibbons, eating bark or something?"

"Jerry Lawler walks in here with his crown - DA DA DUM - Imperial Margerine - and talks about what he's going to do to me. Lawler, if you think you're going to beat me, if you think you can do ANYTHING to me, than you really are the king. King of FOOLS, jack!!"

"Rowdy Roddy cut his locks; but don't worry woman, he's still a fox."

"I'm so quick, I could spit in the wind, duck, and let it hit the old lady behind me."

"I don't need to know how tough I am to know how tough I am."

"Ric Flair, you once called me a woman. Well how does it feel to get beat by a woman?"

"I walk so fast, I talk so fast, I could turn the light off and be in bed before the room's dark!"

"Your stupidity is something you're born with."

"The boss is back."

"When I was born and the doctor slapped me, I knocked him out and took a cab home!"

"I don't wear a skirt. I wear a kilt. A kilt is what a Scotsman wears. A skirt is what your daddy wears to the cocktail lounge."

"I was pissin', Vince McMahon off when the red on the back of your neck was diaper rash!"

"My name is Rowdy Roddy Piper and you ain't seen nothin' yet!"

"It seems like I have been fighting someone, something, someplace, in some manner, my whole life. But this fight, is one I am gonna win!" (Bemerkung zu seiner Krebserkrankung)

"And this is proof. If you mess with Hot Rod, you eather gonna be bold or dead!"

 

 


 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!